Aminosäuren: Der Leistungs-Turbo beim Sport – Ausdauersport

Aminosäuren sind nicht nur die Grundbausteine unseres Körpers sie schützen auch unsere Zellen und nur Aminosäuren sind in der Lage, Gewebe und Organe, Muskeln, Haut und Haare zu bilden. Der Bodybuilding und Kraftsport-Szene ist diese Eigenschaft schon lange bekannt und kommen dort z.B. in Form von BCAA zum Einsatz. Aber auch im Sport und Ausdauersport gewinnen Aminosäuren immer mehr an Bedeutung, da man auch hier ihr unglaubliches potenzial erkannt hat.

Zum Artikel

Was genau sind Aminosäuren?

Aminosäuren sind eine Klasse organischer Verbindungen mit mindestens einer Carboxygruppe (–COOH) und einer Aminogruppe (–NH2), gehören also sowohl zur Gruppe der Carbonsäuren, als auch zu jener der Amine. Aminosäuren sind wahre Alleskönner: Die meisten Hormone bestehen aus Aminosäuren, sie befördern Nährstoffe und Sauerstoff durch den Körper. Auch Antikörper bestehen hauptsächlich aus Aminosäuren, so daß der Mangel an Aminosäuren sich schnell in einem schlecht funktionierendem Immunsystem zeigen kann.

Mehr dazu findet ihr auch auf www.aminosäure.org

http://aminosäure.org/

Essentielle Aminosäuren

  • L-Isoleucin
  • L-Leucin
  • L-Lysin
  • L-Methionin
  • L-Phenylalanin
  • L-Threonin
  • L-Tryptophan
  • L-Valin

Nicht-essentielle Aminosäuren

  • L-Alanin
  • L-Arginin
  • L-Asparaginsäure
  • L-Asparagin
  • L-Cystein
  • L-Glutamin
  • L-Glutaminsäure
  • L-Glycin
  • L-Histidin
  • L-Prolin
  • L-Serin

nach oben ↑

Aminosäuren sind somit die Bausteine allen Lebens

boxsack das ideale fitnessgerätSie kommen in jeder lebenden Zelle vor und erfüllen einige wichtige essentielle Aufgaben innerhalb des Organismus. Auch unsere Muskelzellen bestehen zum größten Teil aus Proteinen, die wiederum in ihren einzelnen Bestandteilen aus Aminosäuren aufgebaut sind. (abgesehen vom Wasser, welches natürlich den größten Anteil in unserem Körper ausmacht)

Warum sind diese nützlichen Arminos also auch für Ausdauersportler so interessant? Die Zufuhr einzelner Aminosäuren hat nämlich noch weitere Vorteile, als nur Baustoff für unseren Köper zu liefern. BCAA‘s wie oben schon erwähnt können beispielsweise vorhandene Muskelmasse in Phasen eines Kaloriendefizits vor dem Abbau schützen und sie werden unter anderem erfolgreich gegen Leberzirrhose eingesetzt.

Speziell das Beta-Alanin wirkt innerhalb des Muskels als Puffersystem, wodurch unsere Muskulatur um einiges leistungsfähiger wird, ohne das der Muskel durch Übersäuerung versagt.

Auch beim Abnehmen können Arminosäuren wie in BCAA´s helfen, schnell und einfach Gewicht zu verlieren.

Aminosäure

1 Kommentar
  1. Antworten
    Michael 30. Juli 2015 um 9:30

    Hi,
    was manchmal vernachlässigt wird ist, dass aus Aminosäuren ja nicht nur Muskeln aufgebaut werden, sondern Proteine im Allgemeinen. Dazu gehören dann unter anderem auch Zellen des Immunsystems. BCAAs und Co. sind daher ebenso für Ausdauersportler wichtig und können sogar bei einer Diät sinnvoll sein.
    Gruß Micha

Deine Meinung zu dem Thema

acht + 5 =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0