Diäten und alle vermeidbaren Fehler für den schnellen Erfolg !

Um die typischen Anfängerfehler zu verhindern, sind hier ein paar der wichtigsten „Gebote & Tipps“ des Fettabbaus aufgelistet. Abnehmen ist, wenn man ein paar Grundregeln beachtet einfacher als angenommen und wenn der erste Erfolg einsetzt macht es auch noch riesig Spaß.

Zum Artikel

»Diäten – Tipp 1 – Nicht nur auf die Waage hören

Auf der Waage stehen nur die verlorenen Kilos, nicht das verlorene Fett. Oft ist die Hälfte auch wichtige Muskulatur, die den Fettabbau fördern würde.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 2 – Die Industrie lügt!

Hör nicht auf Werbung für irgendwelche Wundermittelchen oder Zauber-Fett-Weg-Geräte. 5 Minuten joggen täglich bringen mehr als 5 Minuten auf einem solchen Gerät zu verbringen, dass neben Bequemlichkeit keine anderen Vorteile hat. Je einfacher ein „Workout“ dabei ist, um so weniger bringt es was.

Bei den Fettabbau-Supplementen handelt es sich um Geldmacherei, viele Mittelchen können ganz leicht durch die normale Ernährung ersetzt werden, man braucht nur auf die Nährwertangabe zu gucken. In ihnen sind auch keine speziellen Stoffe, die den Fettabbau vorantreiben, so etwas gibt es nicht.

Manche versprechen das Blaue von Himmel, halten aber oft rein gar nichts. Andere greifen zu sehr in den Körperhaushalt ein, dass auch gesundheitliche Schäden auftreten können.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 3 – Fett macht NICHT fett!

Immer wieder hört man den Satz „Fett macht fett“ – und andauernd wird man mit fettarmen Lebensmitteln zugeschmissen. Aber fast das Gegenteil ist der Fall.

Wenn man kein Fett mehr isst, wird man erst recht fett, da dem Körper die lebenswichtige Fett fehlen, befindet er sich in einer Notlage und hortet jedes Gramm Fett, dass er bekommt.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 4 – Kohlenhydrate machen fett

Kohlenhydrate sind chemisch den Fetten ähnlich. Im Körper werden sie bei Überschuss in Körperfett umgewandelt.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 5 – Kohlenhydrate und Fett machen fett

Isst man Kohlenhydrate und Fette zusammen, verbraucht der Körper erst die schnelleren Kohlenhydrate und speichert das Fett.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 6 – Ausdauertraining soll helfen ?

Nein, tut es nicht. Selbst, wenn man 24 Stunden täglich durch joggen würde, nimmt man gerade mal ein Kilo ab, davon aber nur die ein Teil an Körperfett. Es hilft nur zum Training der Ausdauer. So kann man auch den Stoffwechsel trainieren, aber nur bei leichtem Cardio (Grundausdauertraining).

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 7 – Nicht zu spät anfangen!

Also nicht zu spät mit den Fettabbau beginnen. Bei jeder Diät, so gut sie auch sei, geht zwangsläufig Muskulatur verloren. Muss jetzt viel mehr Fett abgenommen werden, wird auch die schwer erarbeitete Muskelmasse zunehmend verloren gehen.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 8 – Vermeide bestmöglich Fett aufzubauen

Esse nicht KHs und Fette zusammen, da dabei die KHs verbrannt werden und Fett gehortet.

Esse nicht zuviel auf einmal. Der Körper braucht nicht sofort das, was man isst, so wird es gespeichert.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 9 – Sich auch ab und zu etwas gönnen

diäten tipps zu hautrisseMan kann nicht immer den schmackhaften Speisen hinterher hecheln. Das schadet mit der Zeit auch der Psyche und kann in wahren Fressorgien ausarten. Deshalb sollte man auch in der Diät gute Sachen einplanen.

Nach neusten Studien wirken diese sogenannten „refeeds“ auch fettabbauend (als Nebeneffekt). Je länger die Diät dauert, umso öfters sollte ein refeed eingeplant werden. An einem solchen Tag werden 30% der Kalorien über den Gesamtbedarf gegessen. Fettarme Ernährung ist hier sehr wichtig, da der Körper in der Diät bei Kalorienüberschuss sehr leicht Fett aufbaut.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 10 – Vorher- und Nachherfotos

Der Anblick der Person von vor der Diät, wirkt oft Wunder um sich selbst zu motivieren.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 11 – Sehr viel (Eis-)Wasser trinken

Der Körper benötigt die Fettdepots, um die Körperwärme bei 37°C zu halten, er tut alles, um die Temperatur konstant zu halten. Je mehr Körperwärme verloren geht, umso mehr Fett muss verbrannt werden. Trinkt man Eiswasser, so muss der Körper es erst erwärmen (fördert auch den Stoffwechsel). Das erwärmte Wasser muss dann weiter verarbeitet werden und verlässt als Urin den Körper. Wird sehr sehr viel Wasser getrunken (empfohlen: 3-4 Liter/Tag), verliert der Körper auch mehr Wärme, da die größere, erwärmte Menge Wasser den Körper auch verlassen muss.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 12 – Nicht zu wenig essen

Wer jetzt denkt, weniger zu essen, bringt mehr Erfolg, der irrt! Durch zu wenig Kalorien täglich, verfällt man in Depressionen und der Körper wehrt sich auch dagegen. Also nicht mehr als 500 – 1000 kcal vom Grundbedarf abziehen.

nach oben ↑

»Diäten – Tipp 13 – Zucker braucht man nicht!

(Haushalts-)Zucker ist für den Körper nicht notwendig, er kann auch ganz ohne leben. Zucker ist ein reines Genussmittel, was fett macht!

Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

zwanzig − sechzehn =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0