GEFRO Balance bringt dein Stoffwechsel ins Gleichgewicht

GEFRO ist nicht neu aber „GEFRO Balance“ ist eine völlig neue Lebensmittel-Linie für die gesunde Ernährung.  Ich habe auch schon andere Produkte von GEFRO getestet und war auch diesmal wieder gespannt, ob GEFRO Balance auch überzeugen kann. Klar ist, bewusst und gesund essen kommt nicht nur bei Sportlern gut an sondern steht für immer mehr Menschen im absoluten Focus. Aber was ist, wenn ich schnell mal eine Kleinigkeit möchte oder unterwegs bin?

Zum Artikel

Suppe oder Stoffwechselkur?

GEFRO-Balance  lactosefrei, glutenfrei, vegetarisch, vegan, ballaststoffreichIch war doch sehr überrascht, als ich von der neuen Produktlinie bei GEFRO gelesen habe und wollte wissen, was es damit auf sich hat. Klar, jeder möchte sich am liebsten gesund ernähren und am besten dabei noch etwas abnehmen aber schmecken soll es auch und vor allem einfach soll es sein.

GEFRO ist bekannt für leckere Suppen und Soßen und besonders die BIO-Linie wie z.B. „BIO Würzmischung Bella Italia“ konnte mich damals überzeugen. Aber was macht jetzt aus einer normalen Suppe, Soße oder Würzmischung eine Stoffwechselkur? – Ganz einfach, indem bei allen GEFRO Balance Produkten kein Zucker enthalten ist!

Ich nutze schon seit Jahren aus einem einfachen Grund keinen Kristallzucker oder Haushaltszucker mehr in der Küche, weil man ihn einfach nicht braucht. Und genau das hat GEFRO jetzt auch gemerkt und einfach mal den Zucker aus den Produkten durch Isomaltulose ersetzt, was ich persönlich als gute Lösung empfinde.

nach oben ↑

Zucker macht Hunger!

Ich weiß, dass viel Zucker über alles lieben und denken ohne ihn könnten sie nicht mehr leben. Tja, somit funktioniert Zucker genau so gut wie eine Droge und macht abhängig. Wer Zucker isst treibt in dem Moment seinen Insulinspiegel schlagartig in die höhe und man ist erst einmal satt aber was schlagartig nach oben ging fällt auch genau so wieder nach sehr kurzer Zeit ab und löst sofort wieder ein Hungergefühl aus. Unser Gehirn schreit förmlich nach Zucker und nur wenige können oder wohlen diesem schrei widerstehen und essen wieder etwas.

Das in GEFRO Balance verwendete Isomaltulose ist dem Zucker sehr ähnlich und hat auch genau so viele Kalorien nur wirkt Isomaltulose in unserem Körper anders und setzt die Energie nur langsam frei. Somit steigt der Insulinspiegel nicht schlagartig an und beschert uns somit ein viel länger anhaltendes Sättigungsgefühl.

nach oben ↑

Wie kocht es sich mit GEFRO Balance

Mein erstes Gericht mit GEFRO Balance waren leckere Lachs-Gemüse-Spaghetti (Vollkorn-Spaghetti) zubereitet mit GEFRO Balance Helle Soßen + Klare Gemüsebrühe Querbeet. Und ich kann sagen: Richtig lecker war es und vor allem wunderbar einfach. Man schmeckt es nicht  heraus und das finde ich gut so, denn bei anderen Gemüsebrühen hatte ich oftmals  das Problem, dass das Essen anschließend überwürzt schmeckte.

GEFRO Balance als Stoffwechselturbo

GEFRO Balance ohne Zucker

GEFRO Balance zum kochen

Das 2. Gericht war ein Vegetarischer Auflauf mit Vollkorn-Nudeln und Gemüse. Die Soße dazu habe ich auch mit GEFRO Balance Helle Soßen + Klare Gemüsebrühe Querbeet gemacht. Vorher gab es noch eine Tomatensuppe, wo ich allerdings etwas mehr Tomatensuppenpulver nehmen musste als angegeben, da die Suppe sonst etwas schwach war.

GEFRO Balance mit  Isomaltulose

GEFRO Balance für die gesunde Ernährung

GEFRO Balance stoffwechseloptimiert und lactosefrei

nach oben ↑

Das GEFRO Balance Fazit

Eine tolle Alternative zu den sonst bekannten Suppen und Soßen die obendrein gut schmecken. Auch die Portionsbeutel „Suppen-Pause“ für unterwegs oder während der Arbeit sind einfach praktisch. Aber was mich am meisten überzeugt hat waren die guten Inhaltsstoffe, der Verzicht auf Zucker und die schnelle und einfache Zubereitung.

Von mir bekommt GEFRO Balance ganz klar eine Empfehlung egal ob zum kochen oder unterwegs als Suppe – hier bekommt man wieder etwas mehr um seine gesunde und ausgewogene Ernährung optimal zu erweitern das bringt Abwechslung und Geschmack.



GEFRO

1 Kommentar
  1. Antworten
    alex 23. Juni 2015 um 0:55

    Hi Fitnesstester 😉

    Danke für das Review, hatte ich bisher noch nicht auf dem Schirm das Produkt.

    Ich finde es einfach auch immer ganz wichtig, dass es a) essbar ist, b) gut kochbar ist, und mit das wichtigste, wie du auch gesagt hast c) die Inhaltsstoffe stimmen.

    Ich schaue dabei vor allem immer auch drauf ob Glutamat drin ist oder sonstige Inhaltsstoffe, die nicht so gut für den Körper sind. Auf was für Stoffe achtest Du noch so?

    LG

Deine Meinung zu dem Thema

sechzehn − 13 =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0