Kontaktlinse vs. Brille beim Sport oder FitnessTraining ?

Die einen lieben Kontaktlinsen die anderen stehen mehr auf Brille beim Sport

ich weiß, dass gerade dieses Thema Kontaktlinse oder doch lieber Brille beim Sport oder FitnessTrainig die Geister scheiden. Natürlich hat da jeder so seine persönliche Vorliebe und setzt diese auch um beim Sport und ich kenne die Problematik aus eigener Erfahrung. Aber so sehr ich die Brille liebe erfreuen sich die Kontaktlinsen als Ersatz oder Ergänzung für Brillen einer immer größerer Beliebtheit beim Sport.

Das auch zurecht, denn Kontaktlinsen haben im Vergleich zur Brille viele Vorzüge: Kontaktlinsen sind fast unsichtbar und das natürliche Erscheinungsbild des Gesichts verändert sich nicht. Da die Kontaktlinsen direkt auf dem Tränenfilm des Auges sitzen, kann die Umgebung unmittelbar und ganz ohne Einschränkungen des Sehfeldes wahrgenommen werden wo bei der Brille der Rahmen doch immer ein wenig stört.

Zum Artikel

Klare Sicht und Bewegungsfreiheit beim Sport – wer kann Punkten?

Ich habe beides einmal probiert und zwar bei folgenden Sportarten: Badminton, Jogging, Kraftsport Fitnessstudio und Rennrad fahren. Was man an dieser Stelle auf jeden Fall schon einmal sagen kann, ist ohne eine extra Sportbrille geht schon mal gar nicht. Und die ist natürlich auch nicht ganz günstig, den sie muss Kunststoffgläser haben einen speziellen Bügel oder besser noch mit einem zusätzlichem Bügelband ausgestattet sein um überhaupt eine Brille beim Sport tragen zu können.

Dazu habe ich mich einmal bei dem Traditions Optiker Bescheerer informiert und war echt erstaunt, was es alles für Brillen gibt von den führenden und gängigen Brillenmarken wie.

  • Air Titanium Lindberg Optic Design
  • Bogner
  • Giorgio Armani
  • Carrera
  • Cazal
  • Charmant
  • Adidas
  • Silhouette
  • Porsche Design

taucherbrille mit sehstärke

  • Tauchermaskengläser mit allen Stärken
  • Kontraststeigernde Gläser
  • Sportschützen YCE (yellow contrast enchansement)
  • Polarisierte Schutzgläser für Autofahrer, Angler, Wassersportler

und ich glaube noch über ein Dutzend mehr. Was ich damit sagen will – es gibt eine riesige Auswahl und es sollte für jeden etwas dabei sein. Aber kommen wir jetzt zurück zum tragen der Brille beim Sport, wo die Brille und das kann ich gleich kurz und knapp machen leider keine Chance hat.

nach oben ↑

Warum hat die Brille beim Sport keine Chance?

Mein erster versuch beim Badminton war eine einzige Katastrophe. Es kann vielleicht etwas mit den Kunststoffgläser zu tun haben die Sicht bei schnellen Kopfbewegungen war ein Graus und ich hatte das Gefühl, ich fahre Achterbahn. Als zweites war das Blickfeld eingeschränkt, was ich wirklich als sehr störend im Spiel empfunden habe. Der nächste versuch mit Kontaktlinsen es waren in meinem Fall Tageslinsen verlief gleich viel positiver. Keine Einschränkung des Blickfeldes oder verrutschen mehr dafür allerdings auch nicht die 100% ige Sehschärfe wie bei der normalen Brille, was ich aber beim Sport gerne in kauf nehme.

Um mich jetzt nicht für alle weiteren Sportarten wie dann noch Joggen, Fitness Studio oder Rennrad fahren zu wiederholen, weil es lief auch bei diesen Aktivitäten immer gleich ab, wobei ich das Gefühl hatte, dass beim Rennrad fahren die Brille noch ganz gut gehen könnte, weil die Schutzbrille drüber passt.

nach oben ↑

Also ganz gleich, welchen Sport du betreibst, wenn es darum geht, deinen Mitstreiter zu bezwingen, können dir Kontaktlinsen sehr helfen.

  • Kontaktlinsen sorgen beim Sport für eine bessere periphere Sicht als eine Brille.
  • Kontaktlinsen sind dir beim Sport nicht im Weg, wie beispielsweise eine Brille, die herunterfallen oder verrutschen kann, wenn man sich sehr schnell bewegt oder man am schwitzen ist.
  • Kontaktlinsen beschlagen nicht und können auch unter Sonnenbrillen, Schutzbrillen oder Helmen getragen werden, die bei machen Sportarten nötig sind.
  • Mit Kontaktlinsen werden alle Dimensionen real erfasst, was bedeutet, dass die Bilder, die du siehst, in ihrer Form oder Größe nicht verändert werden.
  • Und weil du dich mit Kontaktlinsen nicht auf das Sehen konzentrieren musst, kannst du dich voll und ganz auf deinen Sport konzentrieren.
  • Und selbst, wenn es Kunststoffgläser sind, bleibt die Gefahr, dass die Brillengläser beim Sport kaputt und ins Auge gelangen können.


nach oben ↑

Klarer Sieger beim Sport – Die Kontaktlinse

Und das kann ich an dieser Stelle ohne wenn und aber behaupten, denn kein Test lief positiv für die Brille was nicht heißen mag, dass es auch keine gibt aber in diesem Fall war es so. Die Brille hat Ihre Stärken und Vorteile nun mal an andere Stelle und nicht beim Sport. Egal ob Freeclimbing, Bungee Jumping, Rafting, Snowboarden oder DownHill ich werde dazu ab jetzt immer Kontaktlinsen nehmen. Die Tageslinsen finde ich persönlich ganz besonders vorteilhaft, weil ich immer eine frische Linse nutzen kann keine Aufbewahrungsbehälter oder Reinigungsmittel brauche einfach Deckel auf und rein damit.

nach oben ↑

Welche Kontaktlinsen sind am besten für den Sport geeignet?

Das ist natürlich immer ein individuelles Ergebnis, weil jede Sportart andere Ansprüche stellt und jeder Mensch ein anderes empfinden hat. Wer sich zu diesem Thema informieren möchte, kann das gerne auch dort machen, wo ich mich informiert habe und zwar bei http://www.optik-bescheerer.de/ dort kann man neben Fachlicher Beratung auch seine Kontaktlinsen direkt online bestellen.

Und auch, wenn die Kontaktlinse beim Sport gewonnen hat beim arbeiten am PC beim Fernsehen und in der Freizeit hat die Brille wieder klare Vorzüge. Und vielleicht kommt mit der Datenbrille Google Glass und den entsprechenden Fitness Apps ja auch das Comeback für die Brille beim Sport.

1 Kommentar

Deine Meinung zu dem Thema

1 × vier =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0