Was tun bei Nasenbruch beim Sport?

Nasenbruch – eine häufige Verletzung beim Sport

Beim Sport ist es schnell passiert: Man prallt mit einem Gegner zusammen, der Ellenbogen landet im Gesicht oder man stürzt – und schon ist die Nase gebrochen.

Doch woran erkenne ich, ob die Nase wirklich gebrochen ist? Und was müssen Sportler bei einem Nasenbruch beachten?

So erkennt man einen Nasenbruch

Der Nasenbruch (Nasenbeinbruch /-fraktur) zählt zu den häufigsten Sportverletzungen – besonders oft geschieht dies bei Kontaktsportarten wie Fußball oder Boxen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Nase aus dem Gesicht hervorragt und so eine ideale Angriffsfläche bietet.

Durch eine stumpfe Krafteinwirkung, etwa bei einem Aufprall oder Sturz, kann das knöcherne Nasengerüst brechen.
Während sich ein offener Nasenbruch recht einfach feststellen lässt, nämlich dann, wenn Knochenfragmente die Haut durchstoßen haben, ist ein geschlossener Bruch schon schwieriger zu erkennen.

Folgende Symptome geben Hinweis darauf:

  • Starkes Nasenbluten und Schwellungen
  • Starke Schmerzen
  • Einschränkung des Geruchssinns und der Nasenatmung
  • Optisch sichtbare Deformation (Einsinken des Nasenrückens, seitliche Verschiebung der Nase)
  • Übermäßige Beweglichkeit der Nase bzw. tastbare Bruchkanten

Bei Verdacht auf Nasenbruch solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen. Dieser wird zunächst die Nase Abtasten, ob eventuell Bruchkanten vorliegen. Gewissheit über den Nasenbruch bringt letztendlich eine Röntgenaufnahme. Durch diese lässt sich die genaue Bruchstelle feststellen und inwiefern Knochenfragmente verschoben sind. Der behandelnde Arzt entscheidet dann über die weitere Therapie.

nach oben ↑

Ist bei Nasenbruch eine Operation nötig?

Ist bei Nasenbruch eine Operation nötigEine Operation ist bei einem Nasenbruch in der Regel dann unumgänglich, wenn schwere Deformationen vorliegen, zum Beispiel bei Verschiebung von Knochenfragmenten. Der Grund ist nicht nur ein ästhetischer, eine Richtung der Nase soll unter anderem Probleme bei der Atmung oder eine Einschränkung des Riechvermögens verhindern. Daher werden auch leichte Deformationen oft manuell gerichtet.

Sind die Knochenfragmente noch an ihrem ursprünglichen Ort, wird die Nase meist nur geschient und geschützt. Eine Möglichkeit bietet ein Nasenstützverband aus Gips. Der Nasenbruch sollte dann auch ohne weitere Behandlungen verheilen.

nach oben ↑

Wie lange darf ich bei Nasenbruch keinen Sport treiben?

Unabhängig davon, ob es ein offener oder geschlossener Bruch ist, muss dieser unbedingt vollständig ausheilen. Bis zu sechs Wochen kann es dauern, bis der Nasenbruch geheilt ist – in dieser Zeit solltest du auch keinen Sport treiben. Denn die Nase ist in dieser Zeit besonders empfindlich und kann leicht ein zweites Mal brechen. Wer sich also sportlich verausgabt, riskiert eine komplizierte Zweitfraktur.

Dank spezieller Gesichtsmasken stehen Profisportler aus Fußball oder Handball nach einem Nasenbruch bereits nach kurzer Zeit wieder auf dem Platz. Diese sollen die Nase vor neuen Verletzungen schützen. Auch Hobbysportler, die Kontaktsport betreiben, können sich eine solche Maske fertigen lassen. Denn bei diesen Sportarten ist besondere Vorsicht geboten: Die Gefahr sich erneut zu verletzen ist höher, als beispielsweise beim Joggen. Es ist jedoch ratsam, den Kontaktsport bis zu drei Monate auszusetzen.


Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

vier + 16 =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0