Paintball Sport: Ein taktischer Mannschaftssport für „fast“ jedermann

»Paintball Sport« Sicherlich keine Sportart für jedermann genau wie Bungeejumping oder Downhill. Doch wer Paintball einmal richtig erlebt hat ist meistens infiziert und will mehr.

Warum begeistert der Paintball Sport immer mehr Menschen und was sollte man beachten, wenn man damit anfangen möchte?

Paintball Sport: Ein taktischer Mannschaftssport

Die meisten wissen überhaupt nicht, dass Paintball kein Sport Einzelkämpfer ist, sondern ein echter taktischer Mannschaftssport. Wer hier gut werden will, schafft das nur mit einem entsprechenden Team und nicht alleine. Ähnlich wie beim Fussball gilt auch beim Paintball zusammen zu arbeiten um ans Ziel zu kommen. Auch Athletik und körperliche Fitness sind beim Paintball Sport zwingend erforderlich.

nach oben ↑

Kein Sport ohne LIGA – Was ist DPL?

DPL steht für Deutsche Paintball Liga – Die DPL Tuniere finden in den Tophallen Deutschlands statt. An jedem Tag gibt es Pokale für die drei besten Teams. Die zwei bestplatzierten Teams des Gesamtrankings qualifizieren sich für das große Finale. Hier warten tolle Preise und Pokale auf die Sieger, sowie Urkunden auf alle Teilnehmer.

nach oben ↑

Diese Paintball Spielarten gibt es

paintball sport findet immer mehr anhängerPaintball Sport erfordert Disziplin und Taktik. Die unterschiedlichen Spielarten hinsichtlich der Teilnehmerzahl und des eingesetzten Equipments variieren. Das bedeutet zum Beispiel, dass das Mitführen zusätzlicher Paintballs untersagt werden kann, um das Spiel besonders spannend zu gestalten.

  • Speedball
  • X-Ball
  • Recreational Paintball
  • Woodland und Szenario
  • Big Games

Selbst die Paintball Markierer sind unterschiedlich und auf den spezifischen Einsatz der Spielvarianten abgestimmt. Auch die Option, dass Spieler unabhängig davon wie oft sie markiert wurden, solange auf dem Spielfeld bleiben, bis sie entweder aufgeben oder keine Paintballs mehr haben. Diese Spieloption nennt man auch „Mercy-Modus“.

nach oben ↑

Richtiges Paintball Equipment ist Pflicht

Richtiges Paintball Sport Equipment ist PflichtWie in jeder Sportart gilt auch beim Paintball Sport – Richtiges Equipment ist Pflicht. Doch anders als z.B. beim Fussball geht es beim Paintball eher um die richtige Schutzausrüstung ähnlich wie beim Motorsport oder Motocross. Ob Tiefschutz, Helm, Protector Shirt oder Planet Eclipse Overload Slide Shorts hier kommt es auf Qualität an. Doch natürlich sind ein guter Markierer wie z.B. ein Planet Eclipse GTEK mit entsprechenden Paintballs nicht weniger wichtig.

Bei der Ausrüstung sollte man als Anfänger ca. 300-500 Euro einplanen. Diese Grundausrüstung reicht, um ausreichernd geschützt zu sein – ob es auch reicht um zu gewinnen muss man sehen 😉 Doch wer etwas mehr Geld über hat, kann auch gerne 1000-1500 Euro ausgeben und ist in dieser Preisklasse sicherlich gut ausgestattet.

nach oben ↑

Unser Fazit

Paintball Sport ist definitiv SPORT. Auch wenn ich selbst bislang nur einmal zu Recherchezwecken gespielt habe, so hat diese Teamsportart etwas ganz besonderes. Jeder muss sich im Spiel 100% auf den anderen verlassen können und das schweißt zusammen. Auch die Atmosphäre bei einem Paintball Turnier muss man einfach mal erlebt haben – Großartig.

Wer jedoch nicht auf Teamsport steht für den ist der Paintball Sport sicherlich nicht das richtige. Allen anderen kann man nur empfehlen, geht mit ein paar Freunden in die nächstgelegene Paintballhalle und vereinbart dort einen Termin. In den meisten Fällen könnt ihr dort alles leihen und euch einen ersten eindruck von dieser Sportart verschaffen.


Beliebte Suchwörter

Paintball Pistol, Paintball I KBH, Paintball Delux, Paintball Give, Paintball Guns, Lasergame Amager.

Highspeed Heroes - Paintball | Galileo

Was passiert, wenn man Paintball ohne Schutzkleidung spielt? Wie stark sind die Verletzungen? Unsere Highspeed-Heroes wollen genau das herausfinden!

1 Kommentar
  1. Antworten
    Simon 15. September 2016 um 23:48

    Paintball ist auf jeden Fall ein super Sport. Macht Spaß und ist abwechslungsreich. Mein persönliches Manko ist, dass es für ein Hobby doch recht teuer ist. Aber wenn man seine richtigen Leute findet und es passt, sollte man es machen 🙂

Deine Meinung zu dem Thema

5 + 13 =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0