Smoothie vs. Cola Light – was ist gesünder?

Hallo liebe Fitness Freunde und die, die es werden wollen,

Smoothie oder Cola Light ? – Die Frage stellt sich vielen und die Meinungen gehen hierbei sehr auseinander. Der Smoothie hat immerhin 150 bis 200 Kilokalorien und die Cola Light ist mit 2 Kilokalorien natürlich weit darunter. Das verleitet viele dazu eher eine Cola Light zu trinken als ein Smoothie zumindest, was die Kalorien angeht. Aber ist der Smoothie dadurch tatsächlich schlechter und man sollte die Cola Light vorziehen?

Zum Artikel

Smoothie und seine Kalorien.

Fünf Portionen Obst und Gemüse sollte jeder Mensch pro Tag essen. Der Smoothie ist da eine schöne einfache Möglichkeit sich seine Obst Portion einzuverleiben. Aber der Smoothie hat auch seine Tücken – das sind die Kalorien. Ein typischer Supermarkt Smoothie mit ca. 250ml hat schnell mal 150-200 Kilokalorien und der Vitaminanteil ist bei den Industriell produzierten Smoothies auch nicht optimal. Auch ist bei einem gekauften Smoothie nicht immer sofort klar, was alles enthalten ist.

nach oben ↑

Smoothie – Zutaten nicht immer klar.

Leider ist nicht immer klar, was ist drin in einem fertig Smoothie. Die Zutaten von einem Smoothie sind für den Verbraucher nicht immer sofort zu erkennen, denn diese sind nicht vorgeschrieben. Ein Smoothie kann also nur aus Früchten, aber auch aus Zusatzstoffen und Zucker bestehen. Ganz eindeutig ist allerdings – Ein Smoothie ist nicht gleichzusetzen mit frischem unverarbeiteten Obst oder einem selbst aus frischen Obst hergestellter Smoothie.

Der Grund: Ein fertiger kauf Smoothie ist eben kein frisches Obst zudem industriell verarbeitet und aufgrund der lichtdurchlässigen Verpackungen haben deshalb weniger Vitamine. Auch werden meist nur „matschige“ Sorten wie Bananen oder Mangos verarbeitet und püriert. Das heißt: Das komplette Segment an Früchten, Vitaminen und Micronährstoffen kann damit gar nicht abgedeckt werden.

nach oben ↑

Smoothie oder Cola Light?

Die in der Cola Light verbreiteten Süßstoffe wie Aspartam, Saccharin oder auch Sucralose stehen wiederum seit langer Zeit im Verdacht, Krebs zu verursachen, sowie Hungergefühle und Durchfall auszulösen. Der Zusammenhang zwischen Aspartam und der Entstehung von Krebs und anderen unerwünschten Wirkungen wie Allergien, Kopfschmerzen oder Epilepsie wurde zwar von der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) widerlegt, trotz dessen sollte ein erhöhter Konsum vermieden werden.

smoothie vs. cola light was ist besser

nach oben ↑

Wieviel Aspartam darf ich verzehren?

Der EU-Grenzwert wurde auf 40 mg/kg Körpergewicht/Tag festgesetzt. Praktisch bedeuten 40 mg/kg Körpergewicht für einen 70 Kilogramm schweren Menschen etwa 266 Süßstofftabletten oder – für einen 60 kg schweren Menschen – teilweise mehr als 36 Dosen (à 330 ml) einer mit Aspartam gesüßten Diätlimonade, die an einem Tag eingenommen werden müssten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Aspartam

nach oben ↑

Das Smoothie vs. Cola Ligth Fazit:

Klar ist, dass man weder ein fertig Smoothie oder eine Cola Light uneingeschränkt empfehlen kann. Sicherlich schadet es auch keinem, gelegentlich mal ein Smoothie aus dem Kühlregal vom Supermarkt zu trinken und genau so wenig wird es keine gesundheitlichen Probleme geben, wenn ich mal eine Cola Light trinke. Die Betonung liegt aber auf gelegentlich und empfehlen möchte ich an dieser stelle – Macht euch euren Smoothie selber aus frischen Früchten, dass ist einfacher als gedacht uns so ein Smoothie schmeckt einfach himmlisch gut.

Smoothie Infos – Woher er kommt und wie gesund er tatsächlich ist.

leckeres smoothie rezept zum selbermachen
Zutaten:

  • 200 g Erdbeeren
  • 1 Apfel l (Granny Smith)
  • 1 Banane(n)
  • 150 ml Orangensaft

Zubereitung

  • Arbeitszeit: ca. 10 Min.
  • Schwierigkeitsgrad: simpel

Die Erdbeeren (angefroren oder gleich TK-Ware), den gewaschenen und gestückelten Apfel mit Schale und ohne Kerngehäuse und die Banane in Stücken in ein hohes Gefäß geben. Den Orangensaft dazu geben und alles mit dem Mixstab pürieren.

 

nach oben ↑

Auch Gemüse – Smoothies schmecken lecker und sind gesund.

smoothie aus gemüse
0
Zum Vergleich

Slam Dunk Toiletten Basketball Brilliant zum Zeitvertreib auf der Toilette Toiletten Basketball Set - Klo-witzki Slam Dunk Set bestehend aus 3 Mini Basketbällen, einer ...

9.31 
0
Zum Vergleich

Das Muskel Bierglas - Mug Muscles Sehen Sie dabei zu, wie Ihr Muskelbecher nach wenigen Wochen und Gebrauch des gefederten Handtrainers wächst! Kombinieren Sie Ihre ...

20.43 
1
Zum Vergleich

20 Sturzgläser 230 ml Marmeladengläser Einmachgläser Einweckgläser To 82 Rot Karriert 20 Stück Sturzgläser Füllmenge 230 ml inkl Deckel To 82 Rot Größe und/oder ...

6.99 
5 Kommentare
  1. Antworten Katrin Gnittök
    Katrin Gnittök 2. Dezember 2014 um 22:29

    Wer hat mehr Zucker ?

    • Antworten facebook-profile-picture
      Der FitnessTester 4. Dezember 2014 um 10:14

      Hallo Katrin,

      ist natürlich klar 🙂 die Cola Light kommt natürlich ohne Zucker aus. Trotzdem finde ich einen selbstgemachten Smoothie trotz Fruchtzucker immer besser. Denn auch hier gilt, solange nicht übertrieben wird ist der Smoothie eine tolle gesunde Ernährungsergänzung und schmeckt lecker.

      Sportliche Grüße

      Michael Ostendorf
      Der FitnessTester

  2. Antworten
    Bettina 17. August 2014 um 16:33

    Ich empfinde gekaufte Smoothies auch als sehr ungesund, daher mache ich mir lieber selber Smoothies mit Spinat oder gleich ein pappsattmachendes Porridge, von dem ich mehrere Tage esse.

    Mein Blog ist noch ganz neu – ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust und mir Feedback geben könntest.

    Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag wünsche ich dir trotz tristem Herbstwetter,
    Bettina

  3. Antworten Bootsmaat Pilgrim
    Bootsmaat Pilgrim 17. August 2014 um 8:20

    Als Fitness-Seite solltet Ihr mal besser über den Inhalts und Wirkatoff ASPARTAM aufklären, der sich in solchen Besatzer Getränken befindet. http://www.zeitenschrift.com/news/aspartam-suesses-gift

Deine Meinung zu dem Thema

zwei × drei =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0