Wie äussert sich Hypertonie? – und wie behandeln?

Erhöhter Blutdruck galt lange Zeit immer als Problem der älteren Generation. Doch der geänderte Lebensstil der jüngeren Generation wie zu viel Rauchen, schlechte Ernährung und zu wenig Bewegung hat diese Krankheit auch bei ihr ankommen lassen.

Wenn erhöhter Blutdruck chronisch wird nennt man das Hypertonie. Diese Krankheit kann zur Schädigung wichtiger Organe wie Nieren, Herz oder auch Gehirn führen.

Bluthochdruck ist für den Tod von Millionen Menschen auf der ganzen Welt verantwortlich. Neben medizinischer Behandlung sollte die Lebensweise nachhaltig geändert werden. Das heisst: mehr Bewegung und eine vernünftige Diät mit wenig Fett und Natrium.

Wie äussert sich Hypertonie? Generell geht damit ein anhaltend hoher Blutdruck einher, verbunden mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen und geistigen Ausfällen.

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann Hypertonie auch die Niere und das Gehirn schädigen. Schlaganfälle können ebenfalls ausgelöst werden, da die Arterien durch Fette verstopft werden. Damit wird die Sauerstoffversorgung gestört, was zum Absterben von Gewebe führen kann.

Die Behandlung von Hypertonie beruht oft auf medikamentöse Verschreibungen. Es ist aber klar, dass nur ein geänderter Lebensstil für Abhilfe sorgen kann. Also gesunde Ernährung, Sport und Bewegung sind angesagt! Eine fettreduzierte und salzarme Ernährung, verbunden mit Obst, Gemüse und ballaststoffhaltigen Lebensmitteln hilft hier schon viel. Die tierischen Eiweiße/ Proteine sollten nicht nur von tierischen Quellen stammen. Eine Mehrkomponenten-Sportnahrung ist auch empfehlenswert.

Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

4 + 7 =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0