Mangostin oder Mangostan wichtiger ist die Heilwirkung der Mangostinfrucht

Mangostin oder vielmehr die Schale der Mangostanfrucht gilt dank der enthaltenen Antioxidantien als sehr effektiver Entzündungskiller. Die antioxidative Wirkung z.B. einer Teezubereitung hat besonders bei entzündlichen Magen- und Darmproblemen eine deutliche Heilwirkung. Aber Mangostin oder auch Mangostan genannt kann noch einiges mehr und hilft auch bei antibiotischen Wundbehandlungen oder bei Hautausschlägen und wirkt dabei schmerzlindernd.

Zum Artikel

Mangostin die Volksmedizin der Mangostanfrucht

Mangostin gilt dank der enthaltenen Antioxidantien als sehr effektiver EntzündungskillerNatürlich ist auch die Mangostanfrucht keine Wunderpflanze doch die Schale der Mangostan-Frucht ist nun mal eine der reichhaltigsten Quellen von bioaktiven Polyphenolen in Form von so genannten Xanthone ist, denen antioxidative Eigenschaften zugeschrieben werden.

Wer sich für Mangostin als Heilmittel z.B. bei Akne, Entzündeter Haut, Allergien oder auch als Verdauungshelfer Interessiert findet –> HIER viele weitere Infos.

nach oben ↑

Aber wo kommt diese Powerfrucht eigentlich her?

Bis vor etwa 150 Jahren wuchs der Mangostinbaum nur auf der Malaiischen Halbinsel; heutzutage wird die Frucht auch in Indonesien, Thailand, Malaysia, Sri Lanka, Vietnam, Mittelamerika, Brasilien, Australien und auf den Philippinen kultiviert.

Der Mangostinbaum ist sehr klimaempfindlich und kann nur bei einer Temperatur von 4°C bis 38°C gedeihen und wird deshalb nur südlich des 20. Breitengrades angepflanzt. Ein ausgewachsener Mangostinbaum trägt etwa 500 Früchte; es gibt aber auch Exemplare mit bis zu 5000 Mangostinen.

Das Besondere an diesem Baum ist, dass beim Kulturanbau keine Schädlingsbekämpfungsmittel verwendet werden müssen, was den gesundheitlichen Nutzen noch optimiert.

http://www.mangostin.info/

nach oben ↑

Mangostin eine wahre Powerfrucht

Gerade als Sportler kommt es immer mal wieder vor, dass man sich schlapp und ausgepowert fühlt und die lust auf Bewegung gänzlich fehlt. In diesem Fall kann ein Tee aus der Mangostanfrucht als Stärkungsmittel gegen Ermüdung und Unwohlsein genutzt werden um wieder FIT zu werden. Dieser Tee hilft natürlich nicht nur bei Sportlern, sondern auch jedem anderen, der sich einfach unwohl und ausgepowert fühlt z.B. durch eine zu hohe Arbeitsbelastung.

nach oben ↑

Mangostin Fazit

Mangostin ist wie schon oben erwähnt keine Wunderfrucht aber kann durchaus bei einigen Krankheiten helfen und unterstützen. Durch die starke antioxidative Wirkung gepaart mit den insgesamt 12 enthaltenen Vitaminen ist die Mangostanfrucht eine echte Volksmedizin. Auch als Fitmacher für Job und Sport ist Mangostin aus meiner Sicht die erste Wahl gegenüber diversen Aufputschmitteln aus der Tablettenfabrik. Mangostin oder Mangostan gibt es auch als Kapsel und sind somit dank einfacher Handhabung eine echte alternative.

Mangostin

Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

4 × 4 =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0