Kardiotraining mit dem Rudergerät

Das Rudergerät oder Ruderergometer ist ein Fitnessgerät, mit dem du die Bewegung beim Rudern nachahmt. Dabei trainierst du vor allem die Rumpfmuskulatur, die beim Ausdauersport sonst zu kurz kommt.

Typische Kardio-Sportarten wie Laufen oder Radfahren (auf dem Laufband bzw. Ergometer oder draußen) beanspruchen im Gegensatz dazu vor allem die Beine.

Rudergerät bietet eine ungewohnte Abwechslung

Hier werden nicht nur die Beine trainiert. Aus diesem Grund kann das Rudergerät am Anfang ein wenig ungewohnt wirken. Davon solltest du dich jedoch nicht abschrecken lassen.

Im Gegenteil! Rudergeräte stellen eine willkommene Abwechslung dar. Unterschiedliche Trainingsmethoden wie HIIT, die du vielleicht vom Laufen kennst, lassen sich ebenfalls auf das Sportgerät übertragen.

Rudergeräte helfen dir nicht nur beim Muskelaufbau, sondern können dich auch beim Abnehmen unterstützen, da du beim Sport Kalorien verbrennst.

nach oben ↑

Darum musst du deine Rumpfmuskulatur trainieren

rudergeräte sind nicht nur eine alternative zum joggen sondern helfen auch gegen rückenschmerzenDie Rumpfmuskulatur ist für eine gute Sitzhaltung im Büro oder am heimischen Schreibtisch besonders wichtig. Viele Menschen leiden unter Rückenschmerzen und können vom sportlichen Ausgleich mit dem Rudergerät profitieren.

Denn eine gut ausgeprägte Rücken- und Rumpfmuskulatur beansprucht die Wirbelsäule nicht, sondern trägt zu ihrer Entlastung bei. Rückenschmerzen gehören mittlerweile zu den körperlichen Beschwerden, die am weitesten verbreitet sind und im schlimmsten Fall sogar zur Berufsunfähigkeit führen können.

Auf dem Rudergerät solltest du wie bei jedem Training auf die richtige Körperhaltung achten. Nimm dir zu Beginn ruhig etwas Zeit, um dich an die Bewegungsabläufe zu gewöhnen. Das Heimtraining bietet den Vorteil, dass niemand anderes ungeduldig neben dir steht und auf eine freie Maschine wartet. Darüber hinaus gibt es in den eigenen vier Wänden niemanden, vor dem du dich schämen müsstest, wenn es doch einmal etwas länger dauert.

nach oben ↑

Perfekte Alternative zum Joggen oder Radfahren

Rudergeräte stellen eine gute Alternative zu anderen Kardiogeräten wie Fahrradergometern und Laufbändern dar. Umgekehrt schließen sich die verschiedenen Ausdauer-Sportarten jedoch nicht gegenseitig aus. Wenn du mehrmals pro Woche trainierst, kannst du auch zwischen verschiedenen Trainingsarten wechseln und dich dabei auf jeweils andere Muskelgruppen konzentrieren.

Preislich unterscheiden sich Rudergeräte nicht von anderen Heimtrainern. Die zahllosen Modelle bewegen sich auf einem sehr breiten preislichen Spektrum. Mit etwas Glück kannst du auch günstige Rudergeräte kaufen. Mit der richtigen Pflege können Fitnessgeräte dir über viele Jahre hinweg gute Dienste erweisen und rechnen sich dadurch zum Beispiel im Vergleich zur Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio.

2 Kommentare
  1. Antworten
    Rudergerät kaufen 18. März 2017 um 14:18

    Mir gefällt sehr, dass ihr auf den Aspekt mit der Rückenmuskulatur eingeht, die im Büro und im Alltag zu kurz kommt! Ich finde das gut, weil es mal einen anderen Blick auf die Thematik wirft..weiter so!

  2. Antworten
    Desiree 29. Dezember 2016 um 19:52

    Vor allem im Studio rudere ich mittlerweile richtig gerne – ist eben doch eine tolle Abwechslung zum Rad oder Laufband, trainiert den ganzen Körper und schont obendrein auch noch die Gelenke.

Deine Meinung zu dem Thema

11 − sechs =

Compare items
  • Total (0)
Compare
0